03834 - 830 29 01 Lomonossowallee 33, 17491 Greifswald

Autorundreise mit dem eigenen Fahrzeug

Grandiose Natur, traumhafte Aussichtspunkte sowie Kunst und Kultur am Wegesrand

Entdecken Sie Norwegen mit unserer attraktiven Autorundreise.

Sie sind mit Ihrem eigenen Fahrzeug in Norwegen unterwegs und folgen unserem Tourenvorschlag. Entlang der Strecke warten Sie gemütliche, landestypische Hotels. Alle Angebote inkl. Überfahrt SuperSpeed, Hotelübernachtung lt. Programm, Sicherungsschein und Reise-Infomappe.

Autorundreise mit dem eigenen Fahrzeug

1.134,00 € ()

   Inkl. 0 % USt. zzgl. Versand

Kann nicht in folgende Länder geliefert werden:

Verfügbar

    Reisezeit: 01.06. - 31.10.2020

    Wählen Sie die Anzahl der Reisenden

  • Pers.

1.134,00 € ()

   Inkl. 0 % USt. zzgl. Versand

Ihr Reiseprogramm

Nach einem kurzen Stopp in der norwegischen Hauptstadt geht es direkt weiter entlang des größten Binnensees Norwegens, dem Mjøsa See über Hamar nach Brumunddal wo Sie in den Abendstunden ein leckeres Abendessen sowie die erste Übernachtung erwartet.

HIGHLIGHT: Rondane Nationalpark

Nach dem Frühstück im Hotel sollten Sie früh starten, denn Sie haben einen langen und erlebnisreichen Tag vor sich! Über die Olympiastadt Lillehammer geht es weiter bis Sie kurz hinter Ringebu auf die Nationalstraße 27 in das Gebiet Rondane abbiegen. Stopp an der Aussichtsplattform Sohlbergplassen. Die Landschaftsroute endet in Folldal. Weiter geht es über Oppdal und Storås bis Surnadal, wo das nächste Abendessen und die nächste Übernachtung auf Sie warten.

HIGHLIGHT: Atlantikstraße

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Westen in das Fjordgebiet bis zur E39, Fährüberfahrt Halsa - Kanestraum (nicht inkl.) und weiter bis nach Kristiansund. Durch den über 5 km langen Atlantiktunnel verlassen Sie die Stadt. Bei Karvåg beginnt das Highlight des Tages, die 1989 eröffnete imposante Atlantikstraße. Die Straße ist ca. 8 km lang und bildet mit ihren Brücken und Dämmen ein Meisterwerk der Ingenieurkunst. Weiter in die Rosenstadt Molde. Das Abendessen und die Übernachtung erwartet Sie in Molde.

HIGHLIGHT: Trollstigen & Adlerstraße

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel geht es weiter auf der E39 und der Straße 64 bis zur Fähre von Sølsnes nach Åfarnes (nicht inkl.). Über Åndalsnes geht es weiter bis zum Trollstieveien, der berühmten Serpentinenstraße, die nach 8 Jahren Bau erst 1936 von König Håkon VII. eröffnet werden konnte. Die Route führt in 11 tollkühnen Haarnadelkurven bis in eine Höhe von 850 m den Berg hinauf. Genießen Sie unterwegs atemberaubende Ausblicke und die wilde Landschaft. Bei Linge überqueren Sie den Norddalsfjord und setzen nach Eidsdal (Fähre nicht inkl.) über. Über die eindrucksvolle Passstraße Ørneveien (Adlerstraße) fahren Sie an den reizvollen Geirangerfjord wo Sie ein Abendessen und die Übernachtung erwartet.

HIGHLIGHT: Dalsnibba & Briksdalgletscher

Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie in Richtung Süden und machen einen Abstecher zum Aussichtspunkt „Dalsnibba“ (1.476 m). Eine weitere Landschaftsroute (27 km, schmal und kurvenreich) können Sie zwischen Grotli und Videsæter kennenlernen. Falls Sie diesen Umweg nicht machen möchten, folgen Sie der Straße 15 über Stryn nach Loen und Olden. Von Olden aus bietet sich ein 2 - 3-stündiger Abstecher zum Briksdalgletscher an. Weiter über Byrkjelo bis nach Skei. Das Abendessen und die Übernachtung erwartet Sie in Skei.

HIGHLIGHT: Utsikten & Sognefjord

Nach dem Frühstück im Hotel empfehlen wir Ihnen heute die schöne Landschaftsroute über die Straße 13 zu fahren. Erst einmal folgen Sie der E39 Richtung Førde, bis die Straße 13 abbiegt. Auf dem Gaularfjellet befindet sich Utsikten, einer der schönsten Aussichtspunkte der Strecke. In 700 m Höhe am Abgrund eines Berges gelegen, bietet die Aussichtsplattform eine beeindruckende Aussicht! Über Vik geht es an den Sognefjord. Mit über 200 km Länge und fast 1.300 m Tiefe ist er der König der Fjorde Norwegens. Fährfahrt von Dragsvik nach Hella (nicht inkl.) und weiter auf der Straße 55 nach Sogndal. Abendessen und Übernachtung erwarten Sie in Sogndal.

Nach dem Frühstück im Hotel erkunden Sie den charmanten Ort zu Fuß, denn entlang des Fjords kann man jetzt den Sogndal Fjordsti, die Promenade direkt am Wasser, erkunden, welche den Fjord in das Dorf einbindet. Stärken Sie sich anschließend mit einem leckeren Stück Kuchen in einem der schönen Cafés des Ortes. Abendessen und Übernachtung in Sogndal.

HIGHLIGHT: Stegastein & Hardangerfjord

Nach dem Frühstück fahren Sie heute vom Sognefjord an den Hardangerfjord. Über die Straße 5 geht es über Kaupanger nach Mannheller. Fährfahrt nach Fodnes (nicht inkl.). Von Lærdal aus empfehlen wir die schöne Landschaftsroute über das Aurlandsfjell. Stoppen Sie an der spektakulär gelegenen Aussichtsplattform Stegastein und genießen Sie einen atemberaubenden Panoramablick über den Aurlandfjord! In Flåm verlassen Sie das Fjordgebiet und fahren auf der E16 über Vinje nach Voss und weiter zum Hardangerfjord. Den Fjord überqueren Sie auf der Straße 13, über die 1380 Meter lange Hardangerbrücke. Abendessen und Übernachtung erwarten Sie in Kinsarvik.

HIGHLIGHT: Vøringfossen & Hardangervidda

Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie entlang des Hardangerfjords in das enge Måbøtal und hinauf zum Wasserfall Vøringfossen. Mit einer Fallhöhe von 182 m gilt er als der höchste Wasserfall Norwegens. Nun gelangen Sie über die Passstraße auf das größte Hochplateau Europas, den Nationalpark Hardangervidda. Die Eiszeitgletscher haben hier eine beeindruckende karge Landschaft hinterlassen: nackte Felsen, zahllose Seen und steinige Moränenwälle dominieren die unendliche Weite. Ca. 40.000 Rentiere leben in dieser Wildnis von Moosen und Flechten. Sie kommen zum bekannten Skisportort Geilo. Abendessen und Übernachtung in Geilo.

Vom gewünschten Abfahrtshafen treten Sie heute Ihre Heimreise mit der Color Line an. Entweder von Oslo mit den Kreuzfahrern mit Autodeck, oder mit der Color Line Super Speed 1 oder 2 ab Kristianssand/Navrik.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.